Klasse 4b Jugendherberge Detmold - Bunter Abend

Der bunte Abend

Am Donnerstag, den 25. Oktober 2012 hatten wir um 20:00 Uhr einen bunten Abend. Wir planten, mehrere Spiele durchzuführen. Für jedes gewonnene Spiel gab es einen Siegzettel.

Frau Löer verteilte Spielkarten , das waren unsere „Eintrittskarten“. Im Raum gab es zwei Stuhlkreise. Die „Eintrittskarten“ waren hinten entweder rot oder blau. Die Kinder, die eine rote Rückseite hatten, mussten sich in den hinteren Kreis setzen und die mit einer blauen setzten sich in den vorderen Kreis. Dann merkten wir uns, welches Zeichen auf unserer „Eintrittskarte“ abgebildet war (Herz, Karo, Kreuz, Pik). Als nächstes gaben wir die Karten ab. Frau Löer mischte sie und las sie danach der Reihe nach vor. Wenn zum Beispiel Herz genannt wurde, durften alle Kinder, die sich Herz gemerkt haben, einen Stuhl weiterrücken. Saß ein Kind auf dem Schoss eines anderen, war das untere Kind blockiert und durfte nicht weiterrutschen. Ziel war es, als erstes seinen ursprünglichen Platz zu erreichen.

Danach haben wir Pantomime gespielt. 8 Kinder verließen den Raum und bekamen paarweise von Frau Löer vorgegeben, was sie darstellen sollen. Die ersten waren Lehrer, die zweiten bowlten, die dritten waren Gärtner und die vierten Scheibenwischer.

Als nächstes haben wir „Teebeutel-Weitwurf“ gespielt. Pro Zimmer trat ein Kind an und schleuderte einen Teebeutel so weit wie möglich. Die Technik war dabei egal.

Als letztes spielten wir die „Reise nach Jerusalem - extrem“. Am Anfang wurde Musik angemacht. In der Zeit tauschten wir untereinander die Zettel, die wir von Frau Löer bekommen haben. Wenn die Musik stoppte, falteten wir die Zettel auf und lasen unsere Aufgabe: Sahen wir einen Stuhl, mussten wir einen Stuhl darstellen.War ein Mensch abgebildet, mussten wir uns einen freien „Stuhl“ suchen. Wer keinen hatte, schied aus.

Danach zählten wir die Siegzettel zusammen. Wer die meisten Zettel hatte, gewann einen Marsriegel pro Kind in seinem Zimmer.

Maxi